Planung der kommenden KSO-Spielzeit

Unsere letzte Konzertphase ist, wie so viele andere kulturelle Termine in 2020, aufgrund der Covid-Pandemie jäh abgebrochen worden. Nach einem fulminanten Konzert in Gevelsberg machte der erste Lockdown all unsere Hoffnung und Vorfreude auf zwei weitere Konzerte zunichte. Aber nicht nur die Konzerte, auch die Probenarbeit mussten alle Musikschaffenden im Laufe des Jahres 2020 (bis auf eine kurze Entspannungsphase im Sommer) auf Eis legen. Oder besser gesagt: Hinter die Maske verlegen. Das mag mit einem reinen Streichensemble noch möglich sein, bei Blasinstrumenten ist man aber sehr schnell am Rande des machbaren Ploppschutzes angekommen. 

 

Wir alle sind uns bewusst, dass mit dem Jahreswechsel nicht einfach alles wieder beim Alten sein wird; die Covid-Pandemie wird uns noch lange ins kommende Jahr (wenn nicht sogar noch länger) beschäftigen. 

Auch wenn viele schlaue Köpfe große Hoffnungen in die Impfung setzen, so wird es doch noch eine lange Zeit brauchen bis die notwendige Herdenimmunität aufgebaut ist. 

 

Aber wie soll es weiter gehen mit unserer Musik und uns als Musiker:innen?

 

Als Vorstand haben wir mehrere Szenarien durchgespielt und bereiten uns auf eine veränderte und höchstwahrscheinlich verschobene, aber nicht abgesagte, Spielzeit vor. Unsere Abfrage hat eine hohe Spielbereitschaft eurerseits gezeigt, was uns wirklich sehr gefreut hat! Die Dirigenten sitzen daher schon seit dem Herbst am Programm und der Organisation, um uns allen zumindest eine kleine Probenphase zu ermöglichen, die gleichzeitig das Infektionsgeschehen berücksichtigt und niemanden unnötig in Gefahr bringt. 

 

Leider können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht absehen, wie sich die Lage in NRW in den kommenden Wochen und Monaten entwickeln wird. Aus diesem Grund können wir euch hier und heute auch noch kein Konzept präsentieren. 

Wir versprechen euch, dass wir, sobald wir belastbare Daten haben und unsere Planung und Organisation weiter vorantreiben können, euch hier auf der Internetseite und per Mail auf dem Laufenden halten. 

 

Bis dahin wünschen wir euch einen guten Rutsch und alles Gute für 2021!

Wir freuen uns, euch im kommenden Jahr wieder persönlich zu sehen und mit euch Musik machen zu können!

 

Euer Vorstand


Herzlich willkommen!

2003 gegründet als Kooperationsprojekt der Musikschule der Stadt Hattingen und der beiden Hattinger Gymnasien Waldstraße und Holthausen (aus der Einsicht heraus, dass nur durch Bündelung aller Kräfte ein großes Projekt wie ein solches sinfonisches Orchester entstehen kann, das engagierten jungen und jung gebliebenen Musikerinnen und Musikern in Hattingen und näherer Umgebung eine Möglichkeit bietet, groß besetzte Orchestermusik zu spielen) blickt das Ensemble nunmehr auf 16 erfolgreiche Arbeitsphasen zurück.

 

Seit Juni 2008 sind die Jungen Hattinger Sinfoniker ein eingetragener Verein. Mit dieser Vereinsgründung nahm das Ensemble als „Junge Hattinger Sinfoniker e.V.“ die Geschicke in die eigene Hand. Die übergeordneten Ziele sind die Förderung von Bildung, Musik und Kultur insbesondere für musikbegeisterte Jugendliche und Erwachsene. Zu den Aufgaben gehören die Organisation von Konzerten und Proben, die Verwaltung der Finanzen, die Pressearbeiten, Notenverwaltung, Mitgliederbetreuung, und vieles mehr. An erster Stelle steht natürlich, dass das gemeinsame Musizieren Freude bereitet, aber mit der Erarbeitung von Orchesterwerken soll auch ein gewisser Anspruch verbunden sein. Die vielen positiven Resonanzen und guten Besucherzahlen der bisherigen Konzerte sprechen für sich und sollten uns motivieren weiter in diese Richtung zu arbeiten…

 

Seit der siebten Orchester-Arbeitsphase im Jahre 2009 haben die Beteiligten als Kreissinfonieorchester den Schritt über die Stadtgrenzen Hattingens hinaus gemacht:  Mitspieler aus dem übrigen Ennepe-Ruhr-Kreis sind herzlich eingeladen! Natürlich sind auch weitere Hattinger Musikerinnen und Musiker willkommen.

 

Konzertfahrten gab es 2010 nach Görlitz/Zgorzelec und 2013 nach Hamburg/Lübeck. 2019 wurde eine Konzertfahrt nach Belgien unternommen.


Konzerttermine

Konzerte sind für den Sommer geplant –
sobald Corona eine genauere Planung zulässt, werden Sie hier informiert.


Kartenvorverkauf

für das Konzert in Hattingen:

Musikinstrumententruhe Hattingen
Emschestr. 10
45525 Hattingen
Tel.: 02324/27814

 

Gymnasium Waldstraße
Sekretariat

 

Schulzentrum Holthausen

Bibliothek

 

für das Konzert in Gevelsberg:

Bürgerhaus Gevelsberg
Telefonische Reservierung 
02332/662691