Konzertnachlese

Am 2. April war die evangelische Kirche in Winz Baak gut gefüllt; über 100 Gäste waren gekommen, um in intimer Atmosphäre ein ganz besonderes Konzertprogramm zu erleben.  

Hattingens Bürgermeister Dirk Glaser und der Schirmherr des Orchesters, Landrat Olaf Schade, eröffneten das Benefizkonzert zugunsten der Hattinger Flüchtlingsinitiative, die sich in diesen Zeiten auch um die Unterstützung ukrainischer Geflüchteter kümmert.  

 

Den Auftakt machten zwei junge Musiker, die die ukrainische Nationalhymne spielten. Im Anschluss brachten das Blas- und das Streichorchester der Sinfoniker jeweils im Wechsel eine bunte Mischung aus adaptierten und original für diese Besetzungen geschriebenen Werke zur Aufführung. 

In der luftigen Akustik des Kirchenraums kamen die reduzierten Besetzungen und besonders die von Christiane Büscher gespielte Solo-Geige wunderbar zur Geltung.  

Durch die großartige Auswahl der aufgeführten Werke der drei Dirigenten erlebte das begeisterte Publikum, dass das Attribut „abgespeckt“ im musikalischen Sinne viel eher einen Zugewinn, als einen Verlust beschreibt und dass „angereichert“ nicht immer „unnötig verstärkt“ heißen muss.  

 

Nach fulminantem Beginn mit den Eröffnungstakten von Strauss‘ „Zarathustra“ verschmolzen die verschiedenen Bläserstimmen in so unterschiedlichen Werken wie Mozarts „Alla Turca“, der Filmmusik zu „Cinema Paradiso“ von Morricone, Hermosas „Llorando se fue“, Bachs ‚Contrapunctus I“, Bruchs „Trauermarsch“ sowie der „Bläserserenade“ von Dvořák zu einem großen, aber filigranen Klangkörper. Das Streichorchester brachte differenziert eine eindrucksvolle Suite von Respighi und Brittens geistreiche „Simple Symphony“ zum Klingen und beendete den Abend schließlich ganz passend mit einer kleinen Nachtmusik (Mozart). Die Zugabe stand dann wieder im Zeichen des Ukraine-Kriegs; hier spielten alle Musiker:innen gemeinsam den mit ‚Åses Tod‘ überschriebenen Satz aus der Peer Gynt Suite.  

 

In einer Situation, in der es wirklich nicht denkbar war, in altbekannter großer Formation zu proben, hat das KSO-EN gezeigt, dass es sich lohnt, Musik auch einmal in eher ungewohnten kleineren Besetzungen zu spielen. 


Herzlich willkommen!

2003 gegründet als Kooperationsprojekt der Musikschule der Stadt Hattingen und der beiden Hattinger Gymnasien Waldstraße und Holthausen (aus der Einsicht heraus, dass nur durch Bündelung aller Kräfte ein großes Projekt wie ein solches sinfonisches Orchester entstehen kann, das engagierten jungen und jung gebliebenen Musikerinnen und Musikern in Hattingen und näherer Umgebung eine Möglichkeit bietet, groß besetzte Orchestermusik zu spielen) blickt das Ensemble nunmehr auf 16 erfolgreiche Arbeitsphasen zurück.

 

Seit Juni 2008 sind die Jungen Hattinger Sinfoniker ein eingetragener Verein. Mit dieser Vereinsgründung nahm das Ensemble als „Junge Hattinger Sinfoniker e.V.“ die Geschicke in die eigene Hand. Die übergeordneten Ziele sind die Förderung von Bildung, Musik und Kultur insbesondere für musikbegeisterte Jugendliche und Erwachsene. Zu den Aufgaben gehören die Organisation von Konzerten und Proben, die Verwaltung der Finanzen, die Pressearbeiten, Notenverwaltung, Mitgliederbetreuung, und vieles mehr. An erster Stelle steht natürlich, dass das gemeinsame Musizieren Freude bereitet, aber mit der Erarbeitung von Orchesterwerken soll auch ein gewisser Anspruch verbunden sein. Die vielen positiven Resonanzen und guten Besucherzahlen der bisherigen Konzerte sprechen für sich und sollten uns motivieren weiter in diese Richtung zu arbeiten…

 

Seit der siebten Orchester-Arbeitsphase im Jahre 2009 haben die Beteiligten als Kreissinfonieorchester den Schritt über die Stadtgrenzen Hattingens hinaus gemacht:  Mitspieler aus dem übrigen Ennepe-Ruhr-Kreis sind herzlich eingeladen! Natürlich sind auch weitere Hattinger Musikerinnen und Musiker willkommen.

 

Konzertfahrten gab es 2010 nach Görlitz/Zgorzelec und 2013 nach Hamburg/Lübeck. 2019 wurde eine Konzertfahrt nach Belgien unternommen.


Konzerttermine

Freuen Sie sich auf die schon in der Planung befindlichen Konzerte im März 2023!


Kartenvorverkauf

Informationen zum Kartenvorverkauf werden in ausreichender Zeit vor den Konzerten bekannt gegeben.